Bezirksliga Chemnitz – Frauen

14. Spieltag
25.02.2024, 14.00 Uhr
Burgstädter HC vs. BSV Limbach-Oberfrohna   14 : 27 (HZ: 6:18)

Ein Sieg, welcher noch klarer hätte ausfallen können.
Wir traten am Sonntag gegen den Burgstädter HC an und wussten es wird kein leichtes Spiel. Burgstädt war schon immer ein nicht zu unterschätzender Gegner. Schnell zeigte sich, dass Burgstädt vor allem auch verletzungsbedingt doch nicht so gut aufgestellt war, wie vermutet. Somit kamen wenig Würfe aus der zweiten Reihe und durch unsere gut stehende und abgestimmte Abwehr fiel es dem Gegner schwer bis zum Tor durchzudringen.
Mit guten Konteraktionen und schneller Mitte konnten wir uns daher in der ersten Halbzeit klar absetzen und auch durchwechseln. Jeder Spielerin kam zum Einsatz. Mit Toren von allen Positionen zeigten wir wieder einmal, dass Handball ein Mannschaftssport ist.
So sollte es auch in der zweiten Halbzeit weiter gehen. Leider machte uns der Wechsel im gegnerischen Tor dabei einen Strich durch die Rechnung. Plötzlich ging im Abschluss nichts mehr, so dass wir in der zweiten Hälfte sogar 12 Minuten ohne Tor blieben. Nur vom Siebenmeterpunkt blieb die Sicherheit erhalten. Auch Kraft und Konzentration schienen etwas nachzulassen. Wir konnten unsere Führung zwar halten, das Spiel jedoch nicht für unser Torkonto nutzen, wie nach der ersten Halbzeit vermutet.
Alles in allem muss man sagen, es war ein faires Spiel beider Mannschaften. Dies sollte Lust auf die kommenden Spiele machen und uns wieder mal zeigen, zu was wir als Mannschaft fähig sind. Für uns heißt es nun nochmal Kräfte sammeln, an unserer Chancenverwertung arbeiten, denn das kommende Spiel gegen Aue wird ein harter Kampf.
AZ

Spielprotokoll: